und bei der zunehmenden Anhebung des Nullniveaus der Ansprüche und ihrer Selbstverständlichkeits-Grenze, sowie umgekehrt der Schwellensenkung für Reize, die als angenehm oder unangenehm empfunden werden, gelten dann schliesslich Kleindifferenzierungen als untragbar, die seit Jahrhunderten niemandem aufgefallen waren, un visage angélique, eine traumhaft schöne Adelige, bei ihr ein Beau, ein Liebhaber, Intellektueller, Schriftsteller, donc une nichoneuse blonde, gewiss nicht so klug wie wir, aber eben tausendfach gewandter, erfolgreicher, lebenstüchtiger, quel est votre nom, Fanny, Sonnette, Vadrouille, Caline, Galipette, Choupette, quel est votre nom,

Published in: on Juli 6, 2017 at 7:34 am  Schreibe einen Kommentar  

niemals hat sich eine reichere Beute für den Sieger dargeboten, vierzigtausend Paläste und zwei Fünftel aller Güter Frankreichs werden der Lohn der Tapferkeit sein, quel est votre nom, Martine, Cassandra, Nifty, Susumu, Constance, Maud, mmhh, justement, wir werden entrückt, Louise, Clémentine, ma mère n’arrête pas de me parler de choses qui me dépriment, qui m’envahissent, elle me dit, Diane, Astrid, tu es grande maintenant, tu vas rencontrer des garçons et peut-être faire l’amour avec eux, tu dois te protéger et prendre la pilule au plus vite, Céleste, Fripounette,

Published in: on Juni 28, 2017 at 5:59 am  Schreibe einen Kommentar  

082

Published in: on Juni 28, 2017 at 3:01 am  Schreibe einen Kommentar  

nach Napoleon hat die Revolution darin bestanden, den Inhabern aller Stellen, den Eigentümern aller Chargen und den Besitzern aller Vermögen zu sagen, entfernt euch, being proud of one’s race is horrific, j’ai déjà pris rendez-vous chez le gynécologue pour toi, je ne comprends pas que tu sois si gênée de cela, je suis quand même ta mère, non, mince de mince, ce n’est pas ton père qui se soucie de tout cela, Well I said shake baby shake, weniger drastisch tritt die sanfte, nachdrängende Inständigkeit in Erscheinung, mit der die Guten den ihnen im Wege Stehenden die Wurzeln abgraben,

Published in: on Juni 13, 2017 at 2:57 pm  Schreibe einen Kommentar  

I said shake baby shake, es gibt ein Ohr, für welches das Ineinanderschreien und der Zeter, die uns betäuben, ein Strom von Harmonien sind, je m’appelle MC Féline, aber wir sind die armen Musikanten und unsere Körper die Instrumente, je m’appelle Choupette, sind denn die hässlichen Töne, die auf ihnen herausgepfuscht werden, nur da, um höher und höher dringend und endlich leise verhallend wie ein wollüstiger Hauch in himmlischen Ohren zu sterben, je m’appelle Gribouille,

Published in: on Juni 13, 2017 at 2:56 pm  Schreibe einen Kommentar  

von Zeit zu Zeit muss man sich über den Abgrund des Todes beugen, um den Atem des Todes einzuatmen, dann kommt alles wieder ins Gleichgewicht,

 

 

Published in: on Mai 31, 2017 at 1:20 pm  Schreibe einen Kommentar  

je m’appelle Stella, von Zeit zu Zeit, aber doch nicht immer, je suis masseuse érotique à Montpellier, Donnerstag, je m’appelle Shéba, wir sind müde, aber glücklich, am Morgen Spaziergang zum Markt, zur Markthalle, wir würden gerne einkaufen, aber wozu, wir essen doch niemals im Hotelzimmer, sondern immer an feinen Orten, je m’appelle Minette, es gibt Bücherstände, ein Calvados wird gekauft, eine Schachtel mit Madeleines, dann kleiner Zmittag im Hastings, Salat, Käse, Rosé, dann wieder ins Hotel, Schlaf, schwere Beine, etwas Montaigne, wir reisen mit Montaigne, also in bester Begleitung, Milk,

Published in: on Mai 23, 2017 at 4:48 pm  Schreibe einen Kommentar  

079

Published in: on Mai 23, 2017 at 4:46 pm  Schreibe einen Kommentar  

to me, I just believe God controls everything, and God uses the president to keep evil down, to see the darkness and protect this nation, other people will not protect us, God gives people choices to make, God gave us this president to be the man to protect the nation at this time, Moussette, der Palast war nicht allein dem Adel vorbehalten, in die Räume des Schlosses hatte selbst das gewöhnliche Volk Zutritt, das hoffte, hier einen Blick auf den Hochadel erhaschen und ein Almosen empfangen zu können,

 

Published in: on Mai 23, 2017 at 4:44 pm  Schreibe einen Kommentar  

je suis Seri Ishiguro, zudem wurde es an ausgewählten Tagen bis in die Speisesäle vorgelassen, um dem König beim Diner zuschauen zu können, Noyon, Senlis, selbst gewöhnliche Mahlzeiten wurden vor Publikum eingenommen und auch die Niederkünfte der Königinnen waren öffentliche Ereignisse, so sehr, dass Marie-Antoinette während der Geburt des Thronfolgers in Lebensgefahr geriet, als sich zu viele Menschen in ihrem Schlafzimmer aufhielten, Paris, Laon, wir sind schon auf der Seite 150 angelangt, lesen mit riesigem Vergnügen,

Published in: on Mai 23, 2017 at 4:42 pm  Schreibe einen Kommentar